Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Sturmtief Eberhard verursacht Störung in Bischofsheim

(vom 11.03.2019)

Das Sturmtief Eberhard, das am Wochenende über Deutschland zog, verursachte in unserem Netzgebiet nur einen Stromausfall. Teile von Bischofsheim, im Bereich Gewerbegebiet Querenteichstraße über Stengerts, Holzberghof bis zum Rhönhäuschen, waren durch einen umstürzenden Baum am Sonntagabend von der Versorgung abgeschnitten.

 

Um kurz nach 19:00 Uhr am Sonntag hielt ein Baum den starken Windböen des Sturmtiefs Eberhard nicht mehr stand. Im Bereich Bischofsheim-Bauersberg fiel dieser dann in die Mittelspannungsleitung und sorgte für einen Stromausfall. Dadurch waren die Teile Bischofsheims, die oberhalb der Bundesstraße Richtung Bauersberg und Rhönhäuschen liegen, ohne Stromversorgung. Der restliche Teil Bischofheims war von der Störung nicht betroffen.

Die Mitarbeiter der Netzleitstelle sowie Monteure vor Ort konnten durch Umschaltungen von Stromleitungen innerhalb einer dreiviertel Stunde den größten Teil der von der Unterbrechung betroffenen Kunden wieder mit Strom versorgen. Nur der Bereich Bauersberg und Basaltwerk mussten länger ohne Strom ausharren. Hier war es notwendig, dass vor einer Wiederzuschaltung der umgestürzte Baum aus der Leitung entfernt werden musste. Aufgrund des stürmischen Wetters und der damit verbunden Gefahr durch weitere mögliche Baumeinfälle oder Astbrüche sowie die schwierige Zugänglichkeit, dauerte es bis fast 22:00 Uhr, bis auch die letzten Kunden wieder mit Strom versorgt werden konnten.

Insgesamt gab es ein positives Fazit: nur ein Schadensfall bei diesem heftigen Sturm ist mehr als in Ordnung. Hier haben sich die steten Investitionen in die Netzanlagen und die Verkabelung von durch Windbruch gefährdeten Netzteilen bezahlt gemacht. Dies alles im Sinne einer möglichst unterbrechungsfreien Versorgung unserer Kunden.

zurück