Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Jubiläum in der Bezirksstelle Feldatal

(vom 15.12.2020)

Seit mittlerweile 25 Jahren ist Diana Scholl aus Zella beim heimischen kommunalen Energiedienstleister Überlandwerk Rhön GmbH (ÜWR) beschäftigt. Vom Start als Auszubildende zur Industriekauffrau setzte sich der Werdegang über einige Stationen im Unternehmen bis heute zur stellvertretenden Leiterin der Bezirksstelle Feldatal des ÜWR in Neidhartshausen fort.

 

Die Jubilarin Diana Scholl zusammen mit den Gratulanten (v.l.n.r.) Geschäftsführer Helmut Grosser, Martin Reußenzehn (Betriebsratsvorsitzender), Andreas Hössel (Bezirksstellenleiter Feldatal) und Prokurist Joachim Schärtl. Foto: ÜWR, Benjamin Geis

Im Herbst 1994 startete Diana Scholl nach dem Abitur ihre Ausbildung zur Industriekauffrau beim ÜWR in Mellrichstadt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wurde Scholl übernommen und war fortan in der Abteilung Abrechnungswesen, der Bauabrechnung, eingesetzt. Ab Oktober 2002 war sie mit der stellvertretenden Leitung dieser Abteilung betraut.

Scholl stellte sich neben der beruflichen Tätigkeit auch noch der Herausforderung der Weiterbildung. So konnte sie im Sommer 2005 den nächsten Schritt mit dem Abschluss als geprüfte Bilanzbuchhalterin gehen. Im Herbst 2013 führte sie der Wechsel in die Bezirksstelle Feldatal in Neidhartshausen näher an ihre Heimat. Dort ist sie mit allen kaufmännischen Arbeiten der Bezirksstelle betraut und durch ihre Vorbildung in der Bauabrechnung thematisch sehr gut mit den Bauarbeiten der Bezirksstelle vertraut.

Im September 2014 wurde Scholl dann die stellvertretende Leitung der Bezirksstelle Feldatal übertragen. Neben der Verantwortung der vielfältigen Aufgaben der Bezirksstelle ist sie dort auch wichtige Ansprechpartnerin für die Kunden und kommunalen Gesellschafter des Unternehmens. Zum Jubiläum gratulierten Geschäftsführer Helmut Grosser und Prokurist Joachim Schärtl. Daneben überbrachte der Betriebsratsvorsitzende Martin Reußenzehn die Glückwünsche aus der Mitarbeiterschaft und Andreas Hössel, Bezirksstellenleiter in Neidhartshausen, die der Feldataler Kollegen. Alle wünschten ihr weiter viel Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit und ein gutes Miteinander im Kollegenkreis.

zurück