Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Eichenhausen weiter vom Überlandwerk versorgt

(vom 17.04.2018)

Bürgermeister Wolfgang Seifert unterzeichnete den neuen Konzessionsvertrag mit der Überlandwerk Rhön GmbH (ÜWR). Für Eichenhausen, dem Gemeindeteil von Wülfershausen, ist damit für die nächsten 20 Jahre die Zusammenarbeit mit dem Überlandwerk gesichert. Die Gemeinde als Gesellschafter des Unternehmens ist froh über diesen Vertrag, denn die partnerschaftliche Zusammenarbeit kann so fortgesetzt werden.

Die Beteiligten unterzeichnen die Konzessionsverträge: Bürgermeister Wolfgang Seifert (Mitte), ÜW-Geschäftsführung mit Helmut Grosser (links) und Prokurist Joachim Schärtl.

Mit Wülfershausen, die als eine der derzeit 57 kommunalen Gesellschafter der ÜWR den neuen Vertrag abschließt, füllt sich die Unterschriftenliste zusehends. Eine Vielzahl von Gesellschaftern hat bereits über ihre Gemeindegremien dem neuen Konzessionsvertrag zugestimmt, denn in allen Rhöngemeinden mit ÜWR-Stromnetz müssen bis Ende des Jahres die neuen Verträge geschlossen werden.

Bürgermeister Seifert freut sich, dass mit der ÜWR der altbekannte und verlässliche Partner auch zukünftig die Verantwortung für das Stromnetz im Gemeindeteil Eichenhausen innehat. Die Investitionen der ÜWR sind der Garant für ein modernes und sicheres Stromnetz. Dies wurde in vielen Jahrzehnten der Zusammenarbeit hinreichend bewiesen.

Keine weiteren Bewerber

Die Ausschreibung der Strom-Konzession brachte außer der ÜWR keinen weiteren Bewerber für das Eichenhausener Stromnetz. So fiel die Entscheidung zum einen leicht, andererseits sah die Gemeinde auch keine Notwendigkeit für eine Änderung. Eine zeit- und kostenaufwändige Prüfung weiterer Bewerber konnte so umgangen werden. Die Zusammenarbeit mit der ÜWR kann damit nahtlos fortgeführt werden.

zurück