Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Meldungen

Breite Ausbildungspalette beim Überlandwerk Rhön

Das Überlandwerk legt weiterhin einen starken Fokus auf die Ausbildung junger Menschen, um auch in Zukunft ausreichend über Fach- und Nachwuchskräfte verfügen zu können. Neben der Ausbildung von Industriekaufleuten und Elektronikern für Betriebstechnik bildet das Unternehmen erstmalig auch eine Vermessungstechnikerin sowie einen Fachinformatiker für Systemintegration aus. Derzeit beschäftigt der kommunale Energiedienstleister 26 Auszubildende bei gesamt rund 200 Mitarbeitern. Daneben wird auch ein Auszubildender der Stadtwerke Bad Neustadt in einer Ausbildungspartnerschaft zeitweise im ÜWR mit ausgebildet.

 

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Mit Beendigung der Ausbildung zu Industriekaufleuten bei der Überlandwerk Rhön GmbH (ÜWR) in Mellrichstadt wurden die ausgezeichneten Leistungen der bisherigen Auszubildenden von der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat gewürdigt. Maria Gutmann (Schafhausen) krönte ihren Abschluss mit einem Notendurchschnitt von 1,0.

Mit Freude übergab Geschäftsführer Helmut Grosser die Abschlusszeugnisse der IHK an die ehemaligen Auszubildenden Maria Gutmann, Lisa Scherer (Reichenhausen), Moritz Lauer (Bad Neustadt) und Willi Stöbling (Ostheim). Sie verstärken derzeit im kaufmännischen Bereich die Personalabteilung, das Abrechnungswesen Baubereich und die Materialwirtschaft sowie im Netzbetrieb die Arbeitsvorbereitung.

Maria Gutmann und Willi Stöbling erhielten für ihre Leistungen eine Anerkennung durch die Regierung von Unterfranken. Gutmann erhielt zusätzlich noch eine Anerkennung der Berufsschule als Klassenbeste.

Neben einer hohen Ausbildungsquote sorgt das Überlandwerk mit der Übernahme der jungen Menschen für eine gute Durchmischung der Altersstruktur im Unternehmen. Stetige Fort- und Weiterbildungen ermöglichen den Mitarbeitern eine gute Basis für die anspruchs- und verantwortungsvollen Tätigkeiten.

 

 

Frank Fries seit 25 Jahre im ÜWR

Frank Fries aus Ginolfs konnte sein 25jähriges Dienstjubiläum feiern