Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Netzbetrieb im Dreiländereck

Netzanschluss

Netzanschlüsse in Niederspannung 

Grundlage für den Anschluss an das Niederspannungsnetz ist die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung Niederspannungsanschlussverordnung (NAV).

- Niederspannungsanschlussverordnung NAV

Weitere Informationen bieten

Die technischen Mindestanforderungen für einen Netzanschluss regeln die Technischen Anschlussbedingungen, kurz TAB, die Hinweise des Überlandwerks zur TAB sowie die VDE-AR-N 4100. Das Personal unseres Netzbetriebes sowie die geschulten Elektroinstallationsbetriebe beraten Sie in Fragen der Anwendung gerne.

Für konkrete Anfragen verwenden Sie bitte das Formblatt „Anfrage zum Netzanschluss“ und senden Sie es vollständig ausgefüllt und mit den notwendigen Anlagen versehen an uns zurück. Ihr Elektroinstallateur unterstützt Sie hierbei gerne und kompetent.

Netzanschlüsse in Mittelspannung (20 kV) 

Für den Anschluss, Bau und den Betrieb von Kundenanlagen am Mittelspannungsnetz - Bezug und Erzeugung - gibt die VDE-AR-N 4110 (TAR Mittelspannung) die erforderlichen Hinweise für Kunden und Planer.