Strom-Header

Immer bestens beraten

Bei uns stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt

Elektromobilität

Die Zukunftstechnologie der Elektromobilität wird seitens des Überlandwerks seit Jahren begleitet und aktiv mit gestaltet. So engagiert sich das Überlandwerk schon seit der Gründung im Verein M-E-NES, dem Förderverein für Elektromobilität in der Modellstadt Elektromobilität Bad Neustadt. Damit bleibt die Elektromibilität nicht nur auf die Modellstadt beschränkt, sondern wird in den ganzen Landkreis getragen.

Ob beim Ausbau der Infrastruktur, Forschungsvorhaben oder dem praktischen Test von Elektromobilen: das Überlandwerk ist aktiver Partner in der Region.

 

Schnell-Ladesäule

Mit der Schnell-Ladesäule auf dem Kundenparkplatz des Überlandwerks in Mellrichstadt stehen den Nutzern verschiedene Lademöglichkeiten offen. Die  Elektromobilisten können über drei verschiedene Steckersysteme ihr Fahrzeug laden. Ob mit Wechsel- oder Gleichstrom, geringer oder hoher Leistung. Mit der Hochleistungs-Gleichstromladung kann in ca. 30 Minuten eine Nachladung von bis zu 80 Prozent der Batteriekapazität erfolgen. Damit sind die Zeiten langen Wartens vorbei. Nach einem kurzen Spaziergang oder der Erledigung eines kleinen Einkaufs oder Bummels kann man wieder weiterfahren.

Im Rahmen der M-E-NES-Projekte ist die Überlandwerk-Schnellladesäule in Mellrichstadt baugleich zu den in Bad Neustadt befindlichen Anlagen am Busbahnhof bzw. bei der Firma Preh. Mit dem eingesetzten Abrechnungssystem, das den Zahlbetrag über Kreditkarte, Roaming-Karte oder App abrechnet, sind die Nutzer flexibel hinsichtlich der Bezahlung. Denn der vorherige Kauf einer Ladekarte oder einer Zugangskarte zu dem Bezahlsystem ist somit nicht notwendig.

Schnell-Ladesäule