Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Stromausfall in Teilen der thüringischen Rhön

(vom 28.01.2016)

Am heutigen Donnerstag, den 28.01.2016, kam es um 09:02 Uhr zu einer Störung in unserem thüringischen Stromnetz. Durch eine genaue Lokalisierung der betroffenen Leitung durch das Netzleitsystem konnte diese schnell herausgeschaltet werden. Die Versorgung des vom Stromausfall betroffenen Gebietes konnte innerhalb von 30 Minuten wieder hergestellt werden.

Ein Fehler an einer 20.000 Volt-Freileitung führte zur Auslösung eines automatischen Schalters im Umspannwerk in Zella. Dadurch waren die Ortschaften Brunnhartshausen, Andenhausen, Zitters, Kranlucken, Schleid, Motzlar mit Ortsteilen, Sinswinden, Teile von Empfertshausen sowie Teile der Industrie in Geisa kurzzeitig nicht mit elektrischer Energie versorgt.

Auslöser der Störung war ein Ast, der beim maschinellen Fällen einer Buche durch einen Forstbetrieb abgesplittert und in die Freileitung geschleudert worden ist. Die Sicherheitsabstände zu spanungsführenden Teilen wurden von der zuständigen Firma eingehalten. Schäden an den Netzanlagen der ÜWR sind nicht entstanden.

zurück