Strom-Header

Überlandwerk Rhön

Lernen Sie uns kennen

Wiedereröffnung - Standortsicherung für die Zukunft

(vom 16.08.2017)

In neuem Glanz erstrahlt der Verkaufsraum für Elektrogeräte der Überlandwerk Rhön GmbH (ÜW) in der Bezirksstelle in Bischofsheim. Das heimische kommunale Unternehmen hat die Räumlichkeiten modernisiert und sich somit zum Standort und dem Erhalt des Elektrofachgeschäftes bekannt.

ÜW Laden Bischofsheim
Der neugestaltete Laden in Bischofsheim.

Modernisierung im historischen Bestand
Mit einer Grundrenovierung hat das ÜW seinen Laden in Bischofsheim modernisiert und auf einen ansprechenden Stand der heutigen Zeit gebracht. Neben dem Verkaufsraum wurden auch Büroräume des Verkaufs und Lagers mit renoviert. Für 2018 ist bereits die Fortsetzung der Renovierung für die weiteren Büroräume im Obergeschoß geplant. Somit erhalten die Mitarbeiter im Laden und auf der Bezirksstelle nun ansprechende Arbeitsplätze im historischen Ambiente.

Seit 1954 Verkaufsraum in der Schwedenstraße
Das ÜW ist neben seiner Funktion als Stromnetzbetreiber in der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön von je her auch Betreiber eines Elektrofachgeschäftes. Die beiden Läden des ÜW in Bischofsheim und Hilders sind jeweils an die örtlichen Bezirksstellen des Unternehmens angegliedert und konnten so auch in schwierigen Zeiten der großen Elektromärkte und des Internethandels durch Synergieeffekte für die Kunden erhalten werden. Denn viele Kunden kennen und schätzen den gebotenen Service in den ÜW-Läden. Den Standort in der Schwedenstraße mit Laden und Bezirksstelle unterhält das ÜW bereits seit 1954, davor befand sich das Verkaufsgeschäft in angemieteten Räumlichkeiten am Marktplatz.

Kommunales Unternehmen nah am Kunden
Mit der Renovierung in Bischofsheim hat man den Laden an die Gestaltung der Verkaufsräume in Hilders angepasst und das Unternehmen präsentiert sich nun in einem einheitlichen Erscheinungsbild. „Mit der Neugestaltung unserer Läden wollen wir auch zukünftig für unsere Kunden da sein. Uns als kommunalem Unternehmen im Besitz der Rhöner Städte und Gemeinden ist es wichtig, nah beim Kunden zu und für diesen immer ansprechbar zu sein“, betonte ÜW-Geschäftsführer Helmut Grosser im Rahmen der Wiedereröffnung.

 

zurück